Insel Poel

Urlaub auf der Insel Poel

Sonne, See und Strand – Baden, Entspannen, Erholen! Die grüne Natur Poels und elftausend Meter feiner Sandstrand sorgen für einen einmaligen Ostsee-Urlaub. Am Strand verweilen, die Natur entdecken, Seevögel beobachten, eine Fahrrad- oder Wandertour machen, die Poeler Kirche aus dem Mittelalter besuchen, in den Schlosswallanlagen wandeln, einen Hafenbummel unternehmen, im Fischrestaurant ein lokales Mahl genießen – die Möglichkeiten sind vielfältig.
Die Geschichte der Insel, die auf eine Besiedlung im Steinzeitalter zurückblicken kann und bereits 1163 erstmalig urkundlich erwähnt wurde, ist im Poeler Heimatmuseum anschaulich dargestellt. Der Tourismus auf dem Eiland begann ca. 1860.

Um sich wohl zu fühlen, fehlt nur noch eine gemütliche Bleibe für die Urlaubstage. Finden Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus über unser Objektsuche oder setzen Sie sich mit mir in Verbindung! Ich werde mich bemühen, ein Quartier das Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht, zu finden.

Wo liegt die Insel Poel?

In der Mitte des Dreiecks Lübeck-Schwerin-Rostock, der Wismarbucht vorgelagert, befindet sich die kleine idyllische Insel Poel. Die umliegenden Städte erreichen Sie in ca. einer Stunde bequem mit dem Auto, die Hansestadt Wismar schon in 20 Minuten.

Umgebung

 

Auf der Insel leben 2.800 Menschen. Sehenswert ist die Poeler Kirche aus dem 13. Jahrhundert in Kirchdorf. In dem Ort finden sich Bäckereien und eine Kaufhalle, kleine Lädchen laden zu einem Urlaubsbummel ein.

Die Häfen in Timmendorf und Kirchdorf erfreuen mit ihrem maritimen Flair Besucher wie einheimische Bevölkerung: Umringt von kreischenden Möwen laufen Fischerboote ein, direkt vom Boot wird frischer Fisch verkauft mitsamt Rezept und einem klugen Spruch vom Fischer, am Abend bezaubert der Sonnenuntergang, die heimkommenden Segelboote machen die blaue Stunde perfekt. Eine Dampferfahrt darf nicht fehlen, vielleicht geht es aber auch zum Hochsegeln hinaus auf das weite Wasser.

Die Kurverwaltung bietet geführte Wanderungen und Vortragsabende an. Für die kleinen Gäste gibt es Puppentheater und andere Veranstaltungen, Leseratten finden in der Bibliothek eine reiche Auswahl an Urlaubslektüre und den öffentlichen Zugang ins Internet.

Strand, Sonne, Badevergnügen – das ist nicht alles: Genießen Sie den Wechsel der Jahreszeiten auf der Insel.

Frühjahr

Im Frühling lockt das zarte Grün zu einer ersten Fahrradtour. Der Mai betört mit blühenden Rapsfeldern.

Sommer

Sonnenschein und mehr als elf km Sandstrand ziehen große und kleine Gäste bis zum Sonnenuntergang ans Wasser.

Herbst

Das vielfältige Farbenspiel der Natur bezaubert auf langen Spaziergängen zwischen abgeernteten Feldern.

Winter

Warm anziehen und ab nach draußen an die See! Und danach einen Glühwein am knisternden Kamin genießen.

 

Nach oben